Icon Logistik und Unternehmensführung

Bachelorstudiengang

Management und Führung, B.A.

Fokus Digitale Transformation


Start des Programms: 05. November 2018
Studiendauer: Zwischen 2 und 4,5 Jahren – Je nach Vorleistungen ist ein individueller Einstieg möglich
ECTS-Punkte: 180 oder 240
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studiengebühren: 13.700 EUR (gem. verkürztem Studienmodell) - Zu Möglichkeiten der Studienfinanzierung sprechen Sie uns gern an.
Studienorte: Dresden oder Braunschweig

Kontakt

Tim Dunkel

Tel: 0351 40470-152
Fax: 0351 40470-110
muf@di-uni.de


Globalisierung, demografi sche Entwicklung und Digitalisierung sind für zahlreiche kleine, mittelständische und Großunternehmen zentrale Themen, die sowohl das Tages geschäft als auch die strategische Ausrichtung und die mittelfristigen Planungen stark beeinfl ussen. Hier benötigen Arbeitgeber und Mitarbeiter/innen vielseitige Kompetenzen aus Führung, Management, Personal, Recht & Kommunikation sowie die Fähigkeit, diese in digitale Prozesse zu transformieren. Somit sind sie in der Lage, die durch Globalisierung, Demografie und Digitalisierung betroffenen innerbetrieblichen Bereiche im Auge zu behalten, als Beraterin und Berater rechtzeitig auf alle Beteiligten zuzugehen, Lösungen zu gestalten und die Umsetzung zu prüfen. Dabei geht es unter anderem um: Wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Rechtliche Grundlagen, Personalwirtschaft, Arbeitsprozesse, Verhandlungsmanagement, Vertrieb und Marketing. In einer gebündelten akademischen Weiterbildung erhalten Interessierte fundiertes Wissen und praxisnahe Expertise, um agiles Management im digitalen Umfeld gestalten zu können. Der konkrete Nutzen für die Unternehmen ergibt sich bereits während des Studiums, denn die Studierenden transferieren das erworbene Wissen direkt in die Firmen. Der Austausch in den Studiengruppen ermöglicht zudem, die eigenen Blickwinkel zu erweitern. 

Studierende des DIU-Bachelorstudiengangs »Management und Führung, B. A.« mit dem Fokus auf die digitale Transformation erhalten einen Gesamtüberblick über die Welt der Digitalisierung im unternehmerischen, rechtlichen und kommunikativen Sinne. Sie sind in der Lage, als Beraterin / Berater innerhalb von Unternehmen zu agieren und rechtzeitig Maßnahmen zu eruieren, die für einen wirtschaftlichen Erfolg notwendig sind. Zudem ermöglicht der Rundum-Blick den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eigene Stärken zu erkennen und diese im Anschluss an das Studium weiter zu vertiefen: Expertise als Human Ressource Manager/in, Expertise im Rechtsbereich, Expertise im Marketing, Expertise im Management. Das Studium schafft die Basis und ermöglicht einen weitreichenden Einsatz in verschiedenen Branchen und Arbeitsfeldern.

Modulname Modulinhalte*

1/ Wirtschaftliche Rahmenbedingungen


Allgemeine Betriebswirtschaftslehre; Einführung in die Volkswirtschaftslehre; Märkte und Preise; Geld und Währung; Finanz- und Steuerpolitik der EU
(Digitale Technologien: Blockchain, Crowdsourcing, Cloudcomputing, Big Data, IoT, Industrie 4.0)

2/ Rechtliche Rahmenbedingungen

Allgemeines Wirtschaftsrecht; Handels-, Gesellschafts-, Insolvenz- und Vertragsrecht
Wissenschaftliches Arbeiten;
(Social Media, virtuelle Arbeitswelten, Freelancing, IT-Recht, IT-Security, Datenschutz)

3/ Methodische Grundlagen

Quantitative Methoden; Qualitative Methoden; Forschungsmethodik und Literaturrecherche

4/ Psychologische Grundlagen

Allgemeine Psychologie; Individualpsychologie; Sozialpsychologie Grundlagen der Unternehmensführung;
(Change Management, Augmented Reality, Lernen mit digitalem Wissen: Siri, Google, etc.)

 

5/ Unternehmensführung

Organisationspsychologie; Entscheidungsfindung; Innovationsmanagement
(agile iterative user-zentrierte Methoden, Design Thinking, Lean Startup, Methoden der Entscheidungfindung im digitalen Wandel, Innovative Führungsmethoden)

6/ Personalführung

Personalführung
(Megatrends: Internationalisierung, Demografischer Wandel und Digitalisierung, Holocrazy, Scrum, Diversity Management, Santiago, Reinvesting Company, Commitment, kollaborative Netzwerke)

7/ Kommunikation und Verhandlung


Grundlagen der Kommunikation; Selbstmanagement; Rhetorik; Präsentationstechniken
(digitale face2face-Kommunikation, Virtuelle Arbeitswelten, Wearables)

8/ Buchführung und Controlling

Externes und Internes Rechnungswesen; Buchführung; Jahresabschluss; Controlling

9/ Gestaltung von Arbeitsprozessen

Arbeitswissenschaftliche Grundlagen; Arbeitspsychologische Grundlagen; Qualitätsmanagement; Projektmanagement
(Trackingsysteme/ Sensorik zur Lokalisierung und Navigation, Virtual Reality, Mobile Computing, Machine learning, AI, Cloud-Computing, Smart Devices, Projekt: 3D-simuliertes Produktionssystem)

10/ Investition und Finanzierung

Steuern; Investition und Finanzierung

11/ Personalwirtschaft und Arbeitsmarkt

Arbeits- und Sozialrecht; Personalwirtschaft; Arbeitsmarktökonomie
(HR-Recruiting, Active Sourcing, Business-Partner-Model, Agiles Perofmance-Management, Anforderungen an digitales Arbeiten, Employer Branding)

12/ Grundlagen des Produktionsmanagements

Produktionswirtschaft; Logistik; Vertrieb und Service, Vertriebsplanung und –steuerung
(IoT bei Logistikprozessen, Digitale Vertriebswege, etc.)

13/ Marketing

Marketing; Einführung in die Marktforschung; Markt- und Werbepsychologie; Wettbewerbsrecht

(systematisches Kundenprofiling, Corporate Identity und digitale Markenführung, Social Media Marketing, Mobile Marketing, Suchmaschinenmarketing mit SEA & SEO, Big Data und Data-Driven-Selling, Social Selling)

14/ Strategisches Management

Krisenmanagement; Managementmethoden; Strategisches Management; Führung von KMU aus sächsischer Perspektive; Existenzgründung
(Lean Digitalization, Start ups, Digitale Wertschöpfungsketten, cloudbasiertes Planspiel im virtuellen Teams)

15/ Praxissemester

Berufstätigkeit; Praxisbericht
(betreute Themen zur Digitalisierung und der Digitalen Transformation)

16/ Bachelorvorbereitung

Wissenschaftliches Arbeiten (Projekt); Konsultation; Präsentationstraining

Abschlussmodul Bachelorarbeit

Bachelorthesis und Kolloquium

*Im Bachelor mit 240 ECTS-Punkten kommen weitere Inhalte hinzu. Nähere Informationen erteilt der Projektmanager des Studiengangs.

 

 

Das Team setzt sich zusammen aus Hochschullehrern und erfahrenen Dozenten aus der Praxis. Die wissenschaftliche Leitung des Studiengangs liegt in der Verantwortung der DIU.

Dozenten (Auswahl):

  • Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher
    Wissenschaftliche Leiterin des Studiengangs, Präsidentin der Dresden International University
  • Dipl.-Phys. Bernhard Engel
    Unternehmensberatung engel:Leistungen
  • Prof. Dr. Wolfgang Frindte
    Leiter der Abteilung Kommunikationspsychologie, Universität Jena
  • Dr. Daniel Geschke
    Friedrich-Schiller-Universität Jena Institut für Kommunikationswissenschaft Abteilung Kommunikationspsychologie
  • Prof. Dr. Ingo Gestring
    Professur Betriebswirtschaftslehre / Materialwirtschaft und Produktionslogistik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Prof. Dr. Torsten Gonschorek
    Professur Management Mittelständischer Unternehmen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Prof. Dr. rer. pol. Thomas Graßmann
    Dozent an der BA Dresden
  • Dr. Dennis Häckl
    Wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer Wissenschaftliches Institut für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung WIG²
  • Prof. Dr. Georg Felser
    Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Harz in Wernigerode
  • Dipl.-Kffr. Anne Maertins
    Projektleiterin Forschungsgruppe Marktorientierte Unternehmensführung an der Technischen Universität Dresden
  • Prof. Dr. Thorsten S. Richter
    Professur Wirtschaftsrecht insb. Wirtschaftsprivatrecht und Arbeitsrecht an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Prof. Dr. Ralph Sonntag
    Professur Marketing insb. Multimedia-Marketing an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Dr. Sebastian Pyka
    Strategischer Kundemanager SAB, Honorardozent für Marketingmanagement und Marktforschung
  • Prof. Dr. Rüdiger von der Weth
    Professor für Betriebswirtschaftslehre - Arbeitswissenschaften und Personalwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Prof. Dr. Bernhard Schipp
    Professor für Quantitative Methoden insb. Ökonometrie an der Technischen Universität Dresden
  • Prof. Dr. Martin Schmauder
    Professur  für Arbeitswissenschaft, Technische Universität Dresden
  • Prof. Dr. rer. pol. Angela Wienen
    Professur für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

    Hinweis: Einzelne Änderungen in der Zusammensetzung des Dozententeams sind vorbehalten.

    • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung bzw. Fachhochschulreife; alternativ ist eine Zulassung über die Hochschulzugangsprüfung an der DIU möglich
      und
    • abgeschlossene Berufsausbildung
      und
    • berufliche Zusatzqualifikation (Fachwirt, Betriebswirt, Verwaltungsfachwirt oder vergleichbarer Abschluss)
      und
    • Erste Berufserfahrung

    Für Teilnehmer mit Abschlüssen folgender berufsqualifizierender Weiterbildungen führt das Studium zum ersten akademischen Abschluss „Bachelor of Arts“ (B.A.) im Umfang von 180 ECTS:

    • Fachwirt (IHK und anderer Bildungsträger)
    • Betriebswirt (WA) des IHK Bildungszentrums Dresden
    • Verwaltungsfachwirt/ Angestelltenlehrgang II (SKSD und anderer Bildungsträger)
    • geprüfter Betriebswirt (HWO)

    Für Teilnehmer mit Abschlüssen folgender berufsqualifizierender Weiterbildungen führt das Studium zum ersten akademischen Abschluss „Bachelor of Arts“ (B.A.) im Umfang von 240 ECTS:

    • Geprüfter Betriebswirt (IHK)
    • Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)
    • Betriebswirt (VWA)
    Netzwerkpartner: