Aktuelles

Donnerstag, 17. Mai 2018

Gewappnet für die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

Am 18. April veranstaltete die Dresden International University ein Seminar zur „Neuen EU-Datenschutzgrundverordnung – kurz DSGVO“. Zahlreiche Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich über das Thema zu informieren.

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die Dresden International University (DIU) organisierte am 18. April 2018 eigens für das weitreichende Thema ein Seminar, das vielen Interessierten ermöglichte, sich detailliert über die rechtlichen Änderungen und deren Auswirkungen zu informieren. Dr. Daniel Schöneich, Rechtsanwalt der Kanzlei Battke Grünberg, referierte über das Thema EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und die persönliche Haftung der Geschäftsführer. Im Anschluss an seinen Vortrag berichtete Klaus Hoogestraat, geschäftsführender Gesellschafter der Gesellschaft für IT Management mbH, von der praktischen Seite und wie man bereits im Vorfeld sein Unternehmen oder die Institution auf die Neuerungen bezüglich des Umgangs mit personenbezogenen Daten vorbereiten kann.

Die DIU leistete damit als Universität einen wichtigen Beitrag, um ihre Netzwerkpartner sowie externe Teilnehmer umfangreich und praxisnah zu informieren. Ein Ansatz, den die Weiterbildungsuniversität der TU Dresden sowohl in den Studiengängen, als auch in verschiedenen Zertifikatskursen verfolgt.

07. Juni: „Aus zwei wird eins – Erfolgreiches Change Management am Beispiel der Fabmatics GmbH
16. Juni: „DIU LIVE – Tag der offenen Tür – Motto Karriere dank Master?!


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: