Aktuelles

Mittwoch, 16. Mai 2018

Neue und zukünftige Case Manager feierten im Frühjahr

Anfang April dieses Jahres begrüßte die Dresden International University die neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des neunmonatigen Zertifikatskurses „Case Management“. Damit nahmen sie den Staffelstab der Absolventen entgegen, die kurz zuvor erfolgreich den Kurs beendeten.

Lernen an der DIU bedeutet, in aktuelle Themen einzutauchen und das eigene Wissen auf den Prüfstand zu stellen. Des Weiteren lernen die Teilnehmer interdisziplinär zu denken und zu handeln. In kleinen Studiengruppen tauschen sie sich aus und erleben praxisnahe Anwendungen gepaart mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Mit dieser Intention starteten nun Anfang April 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Zertifikatskurs „Case Management“. Ziel der neunmonatigen Weiterbildung ist es, als Case Manager zukünftigen Klienten im eigenen Berufsfeld ein spezifisches, einrichtungsübergreifendes Hilfsangebot aufzuzeigen. Es erwartet sie eine besondere Symbiose sozialer Facetten der Arbeit als Case Manager und ergänzender Kompetenzen, z. B. institutionelle und wirtschaftliche Kenntnisse zum deutschen Gesundheitswesen. Damit möchte sich die DIU von Angeboten anderer Universitäten abheben und den Kursteilnehmern eine an der Versorgungsrealität orientierte Ausbildung offerieren.

Bereits am 16. März schlossen zwölf Teilnehmer den vorherigen Zertifikatskurs Case Management erfolgreich ab. An dem Tag präsentierten sie ihre Abschlussarbeiten und erhielten im Anschluss ihre Zertifikate. Alle Case Manager waren sehr glücklich und stolz, dass sie den Kurs neben dem Beruf erfolgreich absolvieren konnten.

Der nächste Kursstart ist am 7. Februar 2019. Interessenten melden sich bitte bei der Studiengangberaterin Simone Krautz.

Näher Informationen zum Zertifikatskurs können Sie hier oder zum 10. Dresdner Schlaganfalltag am 26. Mai 2018 erfahren. Die Dresden International University ist auf dieser Veranstaltung mit einem Stand vertreten.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: